Swaantje Güntzel
&
Jan Philip Scheibe
 

KiddyRideFun

24. August 2018 . 19 – 22 h

In der Ausstellung KiddyRideFun interpretieren beide Künstler ein wiederkehrendes Thema ihrer Arbeiten - das Versprechen, welches uns als Kind mit dem Fortschritt und dem Glauben an eine verheißungsvolle Zukunft gegeben wurde. Heute, viele Jahre später, ist von dieser Sehnsucht und Optimismus wenig übrig geblieben. Beide Künstler thematisieren den Verbrauch von Ressourcen, die Verschmutzung unserer Welt und die unerfüllte Sehnsucht nach einer besseren, reinen Welt.

 Swaantje Güntzel, Nordsee // Ü-Eier, 2018, Öl auf Leinwand, Plastik, 59 x 89 cm  Ölbild, inspiriert von Patrick von Kalckreuths „Schaumkronen auf Wogender See“ (1950), das von einem chinesischen Kopisten in „Dafen Village“ in Shenzen/China im Auftrag der Künstlerin angefertigt wurde. Der Ölfarbe wurden Plastikpartikel beigemischt, die aus geschredderten Überraschungseiern gewonnen wurden. Die Überraschungseier stammen aus einem Container,der sich auf dem Weg nach Russland befand und im Sturmtief Axel im Januar 2017 vor Langeoog havarierte.

Swaantje Güntzel, Nordsee // Ü-Eier, 2018, Öl auf Leinwand, Plastik, 59 x 89 cm

Ölbild, inspiriert von Patrick von Kalckreuths „Schaumkronen auf Wogender See“ (1950), das von einem chinesischen Kopisten in „Dafen Village“ in Shenzen/China im Auftrag der Künstlerin angefertigt wurde. Der Ölfarbe wurden Plastikpartikel beigemischt, die aus geschredderten Überraschungseiern gewonnen wurden. Die Überraschungseier stammen aus einem Container,der sich auf dem Weg nach Russland befand und im Sturmtief Axel im Januar 2017 vor Langeoog havarierte.

„Grundsätzlich geht es mir um die Sichtbarmachung der anthropogenen Belastung der Ozeane und der Präsenz von Plastik in unserem Alltag mit den Mitteln der Kunst“. Swaantje Güntzel

„Licht ist für mich ein Material dessen Faszination ich nutze um Inhalte und Emotionen zu transportieren. Ich versuche dies vorsichtig zu machen, ohne zu verführen.“ Jan Philip Scheibe

 


POSITIONS Art Fair Berlin 2018

Flughafen Berlin-Tempelhof Hangar 4
Columbiadamm 10
10965 Berlin

Besuchertage
Donnerstag, 27. September . 18–22 h
Freitag, 28. September . 13–20 h
Samstag, 29. September . 13–20 h
Sonntag, 30. September . 11–18 h