'Er kam in das Staunen gar nicht mehr rein', Oel auf Leinen, 50 x 70 cm, 2014

'Er kam in das Staunen gar nicht mehr rein', Oel auf Leinen, 50 x 70 cm, 2014

Über seine Arbeiten   

Der Bremer Künstler Jub Mönster ist bekennender Sympathisant der neuen Frankfurter Schule. Ob collagenartige Malerei, inszenierter Realismus, der nur auf den ersten Blick stimmig erscheint – bis hin zu detailverliebten Kugelschreiberarbeiten – sein Gesamtwerk ist vielfältig und beeindruckend.

„Jub Mönster ist ein Freund des Speziellen im Beiläufigen. Er sucht und entdeckt versteckte Geschichten in Fotofunden, erweckt Pointen und Anekdoten in Zeichnungen und Malerei…" 
(Dr. Rainer Beßling, Kulturjournalist, Bremen)

„Auf seinen Bildern kontrastiert, kollidiert das Realistische- man könnte auch sagen, das Vertraute oder Wiedererkennbare- mit dem Fiktiven...“
(Prof.Dr. Bernd Küster, Direktor der Museumslandschaft Kassel)